Donnerstag, 11. März 2010

Hermann Scheer unterstützt das Tahiti-Projekt!

Wusstet ihr, dass die Schulden der Bundesrepublik Deutschland pro Sekunde um mehr als 4000 Euro zunehmen? Das nur am Rande. Eric ist unterwegs nach Berlin, wo er mit Madeleine Porr und Dr. Hermann Scheer zusammentrifft. Hermann Scheer: Mitglied des Deutschen Bundestages und Präsident von EUROSOLAR, vehementer Unterstützer unseres Projekts "100% Moorea". In einem Brief an den Bürgermeister von Moorea, Herrn van Bastolear, hat Hermann Scheer unter anderem folgendes geschrieben...

"Ich befürworte und unterstütze die Konzepte und Ziele des Equilibrismus e.V. und versichere auch Ihnen meine aufrichtige Unterstützung Ihres Vorhabens. `100% Moorea` könnte einen Präzedenzfall schaffen, auf den die Welt schaut - und von dem sie lernen kann. Gehen Sie mit `100% Moorea` den ersten Schritt in eine nachhaltige Zukunft. Es wird mir eine Freude sein, `100% Moorea` auf unserer nächsten WCRE-Konferenz (World Council for Renewable Energy) vorzustellen. Sehr gern stehe ich Ihnen auch mit meinem Namen als Unterstützer Ihres Projektes zur Verfügung, beispielsweise in allen Drucksachen und anderen Medienprodukten, die der Außendarstellung des Projektes dienen bzw. für dessen weitere Verbreitung und Förderung werben sollen."

Wir bedanken uns bei diesem Mann, der ja seit Jahren nicht müde geworden ist, den notwendigen Paradigmenwechsel anzumahnen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ihr geht den richtigen Weg, auch wir machen eine Regiogeldprojekt, wir habe es aber um einige Faktoren noch verbessert, gesehen zum Wörgeler.

Da wäre eine Leistungsdeckung, man braucht also kein altes Geld zum eintauschen und einen historischen Wertstandart, man bekommt einen freien Wechselkurs zum Umgebungsgeld. Es ist also egal was mit ihm geschieht. Schaut es euch einmal genau an und nehmt ruhig auch Kontakt auf. Wenn ihr es machen wolltet dann bekommt ihr die ganze Verwaltungsoftware für lau.

http://erzregio.de/

Gutscheine, die Firmen oder Gemeinden selbst absichern.

Anonym hat gesagt…

Ich bin schwer begeistert von eurem Projekt, verfolge den Fortgang regelmäßig auf euren Internetseiten. Dass jemand wie Hermann Scheer sich jetzt vor den Karren spannt zeigt doch, wieviel Respekt ihr inzwischen in der einschlägen Szene genießt. Wünsche euch weiterhin alles erdenklich Gute bei der Verwirklichung eurer Träume! Wir brauchen solche Beispiele.

Kommentar veröffentlichen