Dienstag, 18. August 2009

Maevas Rede

Ich arbeite gerade an der Rede, die Maeva zu ihrer Amtseinführung als Generalsekretärin der URP (United regions of the Pacific) hält. Die URP ist eine Gegen-UNO und spielt im Virus eine ziemlich bedeutende Rolle. Es bringt Spaß, diese Rede zu schreiben, obwohl ich sie pausenlos verwerfe, ändere, wieder verwerfe, ändere. Mal sehen, wo das hinführt. Dies hier ist ein kleiner Ausschnitt, von dem ich mich nicht so gerne trenne...

„Wir müssen uns wieder fragen: Was wollen wir? Wer sind wir? Was brauchen wir? Indem wir uns dies fragen, schulen wir nicht nur unsere Wahrnehmung, wir formulieren auch unsere Bedürfnisse neu. Es gibt inzwischen viele Menschen auf der Welt, die diesen Bewusstseinswandel vollzogen haben und täglich werden es mehr. All das passiert in einem ungeheuren Tempo und es passiert jetzt. Die Vertreter des alten Systems wissen das. Sie wissen, dass ihre Richtlinien, Normen und Werte nicht mehr funktionieren. Mehr noch: die Werte und Ziele der modernen Industriegesellschaft sind zu einer Gefahr für die gesamte Menschheit geworden. Ein solcher Wertezusammenbruch kann einem schon Angst machen. Wir haben Angst vor Chaos und Anarchie, Angst davor, in diesem Endzeitszenario, in der sich jeder gegen jeden zu behaupten versucht, unterzugehen. Aber nicht wir sind dem Tode geweiht, es sind unsere alten Sicht- und Handlungsweisen die sterben. Im Grunde müssen wir heute zwei Aufgaben zugleich bewältigen: als Sterbebegleiter für ein abgewirtschaftetes System und als Geburtshelfer für eine neue Kultur. Wenn es uns gelingt, eine positive Zukunftsvision in uns erblühen zu lassen, dann werden wir sie in der praktischen Politik auch umsetzen können. Denn es wird nichts Neues durch uns in die Welt kommen, was in unserem Bewusstsein nicht vorher Gestalt angenommen hat.“

Kommentare:

Jens hat gesagt…

Wenn man gerade ein paar Zeilen von Xenia, der schönen Quälerin aus "GO! Die Ökodiktatur", (http://tinyurl.com/mkcco9) gelesen hat, tut das hier richtig gut. Auch wenn der Weg noch ein langer ist...

Andreas hat gesagt…

Stünde Maeva zur Bundestagswahl auf dem Wahlzettel, würde sie wohl sicher in den nächsten Bundestag einziehen.

Anonym hat gesagt…

Dann wüsste ich auch endlich, wo ich mein Kreuz machen kann! :-)

fou du roi hat gesagt…

Tolle Rede - gefällt mir gut...und schliesse mich meinen zwei Vorschreibern an ;-))

Der Quantensprung (Bewusstseinssprung) steht an, ob wir wollen (glauben) oder nicht. Empfehle hierzu sämtliche Literatur von Dr. Dieter Broers alias Morpheus, Bruce Lipton und anderen.

http://www.youtube.com/watch?v=xX0tOEz5MYA

Auch unter Videogold.de findet man unglaublich tolle Beiträge, Vorträge und Filme zu diesem Thema.

Herzlichst

fou du roi - bin dann mal weg (Urlaub ;-))

Kommentar veröffentlichen